Deutscher Diplomat mit Döner-Messern niedergestochen

Nach einem Verkehrsstreit ist ein Diplomat der deutschen Botschaft in der Türkei mit Döner-Messern niedergestochen worden. Nach Angaben der Botschaft befinde sich das Opfer in einem stabilen Zustand. Ein politisches Motiv für die Gewalt gab es offenbar nicht.

Ein leitender Diplomat der deutschen Botschaft in der Türkei ist nach einem Verkehrsstreit von drei Angreifern mit Döner-Messern niedergestochen und schwer verletzt worden. Dank der schnellen medizinischen Hilfe befinde sich das Opfer in einem stabilen Zustand, erklärte die Botschaft am Dienstag in Ankara. Die drei mutmaßlichen Täter wurden laut Zeitungsmeldungen gefasst und sitzen wegen des Verdachts auf schwere Körperverletzung in Untersuchungshaft. Ein politisches Motiv für die Gewalt gab es offenbar nicht.

Lesen Sie mehr ….

Detaillierte Post auf Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.