Deutsche besonders skeptisch gegen Islam

Die Deutschen sind gegenüber dem Islam und anderen Religionen weniger tolerant als ihre europäischen Nachbarn. Das geht aus der jüngsten Studie der Universität Münster hervor, die auch von der Zeit publiziert wurde. Nach Erkenntnissen des Studienführers Detlef Pollack bezeichneten weniger als fünf Prozent der deutschen Bevölkerung die islamische Religion als tolerant. Die Prozentzahl der Bevölkerung, die den Islam als tolerant beurteilt, betrug in Dänemark, in den Niederlanden und Frankreich 20 Prozent. Trotzdem betrachten 34 Prozent der West- und 26 Prozent der Ostdeutschen ihre persönliche Haltung gegenüber Muslimen als positiv.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.