Deutsch-türkische Expertenkommission tagt in Berlin

Bei der 19. deutsch-türkischen Expertenkommission in Berlin wurde für Bildungsfragen türkischer Schülerinnen und Schüler in Deutschland eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen angenommen. Wie Claudia Zinke, Staatssekretärin für Bildung, Jugend und Familie, nach die Tagung mitteilte, haben die Bildungsexperten beider Länder  alle Bildungsfragen gemeinsam erörtert. Die türkische Seite hat angeboten, bei der Aus- und Fortbildung von Lehrern und Erziehern mitzuwirken. Es wurde von beiden Seiten hervorgehoben, dass die Leistung der schulischen Bildung von den Deutschkenntnissen der Schüler abhängig ist. Die deutsche Seite hat zudem die Verbreitung des Türkischunterrichts in den Schulen als zweite Fremdsprache prinzipiell akzeptiert.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.