Der Islam ist ein Teil Deutschlands

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Islamdiskussionen, die nach der Äußerung des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff: “Der Islam gehört zu Deutschland“ entfacht sind, mit einem klaren Statement einen Schlußpunkt gesetzt. Bei ihrem Besuch in einer Berliner Schule sagte die Kanzlerin: “Moslems sind heute ein Teil unseres Alltags und der Islam ein Teil Deutschlands“.

Wulff hat es richtig gesagt

Die Aussagen des ehemaligen Bundespräsidenten bewertete die Kanzlerin als ”eine Wahrheit, die zur Sprache gebracht wurde“ und erklärte: „Es ist falsch zu behaupten, der Islam würde nicht zu Deutschland gehören“. Dennoch würde dies nichts daran ändern, dass die christliche und jüdische Kultur in Mitteleuropa schwerwiegender ist als der Islam. Merkel betonte aber auch, dass Europa in der Vergangenheit vom Islam profitiert hat.

Vom Islam gelernt

Die Bundeskanzlerin sagte: „Oft vergessen wir, dass vieles von dem, was wir heute wissen durch den Islam nach Europa kam. Dies zeigt mir immer wieder: Auf der Welt gibt es keine Region, die über Jahrhunderte historisch führend war.“ Zuvor hatten Innenmister Hans Peter Friedrich und zuletzt auch der Vorsitzende der CDU/CSU Bundestagsfraktion Volker Kauder betont, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.