Deniz kommt nicht mehr nach Hause!

Die Familie Şengezer hat mit Plakaten, Videobotschaften und Medienaufrufen nach dem 14-jährigen Deniz gesucht. Der Junge lief am 18. Dezember 2013 wegen einer schlechten Französischnote weg und hinterließ einen Abschiedsbrief, in dem er schrieb: Auf nie mehr Wiedersehen. Deniz wurde gefunden. Spaziergänger entdeckten am Samstag seine Leiche am Rheinufer. Seine Eltern und seine Schwester brachen nach dieser Nachricht zusammen. Sie erfuhren gegen Abend, dass die Leiche um 11.40 Uhr gefunden wurde und haben sie identifiziert. Aus ihren Hoffnungen wurde unfassbarer Trauer. Die Hinterbliebenen trafen sich im Gustavsburg Alevitischer Kulturverein. Die Eltern nahmen die Beileidsbekundungen entgegen, waren aber nicht in der Lage zu sprechen. Die Todesursache wird nach einer Autopsie feststehen.

Deniz Abschiedsbrief an seine Eltern:

Mama, wenn Du das liest bin ich schon tot. Ich habe mich umgebracht, weil ich in beiden Französisch Arbeiten eine 4 geschrieben habe, werde ich mich umbringen. Meine Leiche findet ihr unterm Brückenkopf oder Kastelbahnhof. Tschüss. Du bist die beste Mama und Papa, Du bist der Bester.

PS: Ich könnte noch eine 3 oder 4 im Zeugnis bekommen, ich hatte keine Lust mehr auf Ärger von euch. Euer Deniz. Auf nie mehr Wiedersehen! Sagt der Schule bescheid, dass ich tot bin und mein Handy ist im Zimmer und Clevercard brauche ich nicht mehr. Meine restlichen Sachen sind im Eastpack. Ihn habe ich noch an, also an meiner Leiche!!!

Deniz Schwester hat sich mit einem Gedicht von ihm verabschiedet:

Lächelnde Gesichter schämen sich zu lächeln Deniz

Warum musstest in jungen Jahren das Leben den Rücken kehren

War es denn Zeit zum Abschied nehmen Deniz

Wir wissen, gehende kommen nicht wieder wie fliessende Tränen

Aber Feuer brennt auch dort, in den er fällt.

Adieu mein kleiner Bruder…

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.