Den türkischen Markt erkunden

LANDKREIS NEUMARKT: Firmen aus der Region können auf einer Unternehmerreise der IHK vom 17. bis 19. März 2011 ihre Chancen am Bosporus ausloten. Neben der Messe „World of Industry“ werden lokale Unternehmen, die im internationalen Geschäft tätig sind, besucht. Außerdem können die Unternehmer auf einer Kooperationsbörse Kontakte mit potenziellen Geschäftspartnern knüpfen.

Der türkische Markt bietet mit über 70 Millionen potenziellen Konsumenten, einer jungen Bevölkerung und einem dynamischen Privatsektor interessante Möglichkeiten für ein erfolgreiches Engagement. Istanbuls größtes Einkaufszentrum ist seit jeher der Gedeckte Basar. Er verfügt über eine Ladenfläche von 310.000 Quadratmetern und ist damit viermal so groß wie das Regensburger Donaueinkaufszentrum. Das Traditionshaus in der Domstadt wurde in den 60ern gebaut und blickt im Vergleich zu seinem türkischen Artverwandten noch auf eine recht junge Geschichte zurück. Im 15. Jahrhundert, nach der Eroberung Konstantinopels, ließ Sultan Mehmet Fatih den Basar errichten. Der Gedeckte Basar und das quirlige Viertel um ihn herum bilden nach wie vor das Zentrum für den Einzelhandel am Bosporus. Hier trifft Tradition auf Moderne und das gilt auch in der Wirtschaft.

 

Lesen Sie mehr …..

Detaillierte Post auf Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.