Dax30 – schlimmste Befürchtungen wahr geworden

Dax30 technische Analyse 15.03.2011 – Chart 60 Min.

Der Gau in Japan – der Nikkei 225 schließt mit -10,55%! Die Situation bei den Atomkraftwerken hat sich extrem verschlechtert und langsam macht sich Angst und Panik wegen der Radioaktivität breit.

Charttechnischer Ausblick für Dienstag:

In panischen Situationen hat die charttechnik wenig Aussagekraft und deswegen fällt die heutige Analyse kurz und knapp aus. Der Dax hat heute wieder mit einem viertem Gap Down geöffnet und die nächsten Unterstützungen befinden sich bei 6679 – 6614 -6573 Punktelevels. Eine Erholung könnte bis 6757 Punkte eventuell auch bis 6785 Punkte gehen. Falls es zum Gap Close bei 6885 kommen sollte, dann müsste der Dax den Widerstand bei 6848 erst brechen, was aber in der jetzigen Situation sehr unwahrscheinlich ist.
Testen Sie das Floating-Spread Demo-Konto für eine Dauer von 30 Tagen unter realen Marktbedingungen. Das Demo-Konto ist absolut kostenfrei und unverbindlich. http://www.xtb.de/tr/demo_tr/
Für Rückfragen stehe ich unter 069 -24 75 249 23  zur Verfügung oder  Sie können mir unter kasim.kara@xtb.de eine Email schreiben.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/dax30-%e2%80%93-schlimmste-befurchtungen-wahr-geworden.htm
Artikel: Dax30 – schlimmste Befürchtungen wahr geworden
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*