Davutoglu in Türkmenistan

Außenminister Ahmet Davutoğlu setzte seine offiziellen Kontakte in Turkmenistan fort. Davutoğlu kam in Aschgabat mit dem turkmenischen Staatspräsidenten und seinem turkmenischen Amtskollegen zusammen. Davutoğlu führte auch Gespräche mit den Außenministern von Pakistan, Afghanistan und Usbekistan. Davutoğlu erläuterte, dass sie die türkisch-turkmenischen Beziehungen auf eine noch bessere Ebene bringen werden. Er betonte auch, dass sich die Beziehungen zwischen der Türkei, Aserbaidschan, Turkmenistan und Kasachstan in einem sehr guten Zustand befinden.

Des Weiteren wurde vermerkt, dass sich Außenminister Ahmet Davutoğlu bei vier seiner europäischen Amtskollegen wegen einem Artikel, der in den Zeitungen Herald Tribune und New York Times veröffentlicht wurde, telefonisch bedankt hat.

Davutoğlu sagte hinsichtlich des iranischen Atomprogramms, dass die nächsten Gespräche in Istanbul stattfinden werden und das es äußerst wichtig ist, dass sich die jeweiligen Seiten dazu entschlossen haben, so eine Sitzung zu verwirklichen.

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.