Davutoglu: Eine neue globale Ordnung ist notwendig

Außenminister Ahmet Davutoglu hat eine Rede an der Harvard Universität in Boston gehalten. Davutoglu sagte, dass auf globaler Ebene eine neue politische-, wirtschaftliche- und kulturelle Ordnung notwendig sei. Auf eine Frage bezüglich der Beziehungen mit Armenien sagte Davutoglu: „Wir möchten, dass die türkisch-armenischen Beziehungen nicht nur zwischen der Türkei und Armenien, sondern auch zwischen den Türken und Armenier, die an verschiedenen Orten auf der Welt leben, normalisiert werden.“ Um die Fortsetzung des Normalisierungsprozesses müssten auch die Beziehungen zwischen Armenien und Aserbeidschan verbessert werden, so Davutoglu. Davutoglu teilte mit, dass die Türkei ein Land sei, das nach Lösungen für globale und internationale Konflikte sucht.

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.