Baden-Württemberger sind gegen Diskriminierung!

Die Mehrheit der Deutschen in Baden-Württemberg fühlen sich genauso für die Integration verantwortlich wie die Migranten. 81 % der Teilnehmer der Integrationsumfrage sind der Meinung, dass man bei Diskriminierung einschreiten muss.

Nach den Untersuchungsergebnissen, die gestern von der baden-württembergischen Integrationsministerin Bilkay Öney veröffentlich wurden, sind 61 % der Deutschen der Meinung, dass Migranten sich mehr Mühe bei der Integration in die Gesellschaft geben müssen. 68 % der Teilnehmer gaben an, dass sie beim Zusammenleben mit Migranten gute Erfahrungen gemacht haben. Während 10 % von “sehr , sehr guten Erfahrungen“ sprachen, erklärten 28 %, dass Migranten eine Bereicherung sind.

Bilkay Öney erklärte, dass die Untersuchungsergebnisse eine überraschende “selbstkritische Haltung“ aufzeigt. Mit Hinblick auf die 81 %, die sich gegen Diskriminierung aussprachen, erklärte Öney: „Vorurteile und Diskriminierung im Alltag werden nicht ignoriert“.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.