Angestellte bekommen ein Visum – ihr Chef nicht

Die deutsche Vertretung in der Türkei hat einem türkischen HI-TECH Software-Unternehmer für die Teilnahme an der CEBIT-Computermesse in Hannover kein Visum erteilt, seinen Angestellten jedoch schon. Die Angestellten, die die Firma in Hannover vertreten, verstehen die Welt nicht mehr. „Unser Firmeninhaber Ümit Vardar hat alle Unterlagen, die die deutsche Vertretung in der Türkei zur Erteilung eines Visums benötigt, zur Verfügung gestellt. Ihm wurde trotzdem kein Visum erteilt. Als Angestellte derselben Firma haben wir unter Mithilfe des türkischen Generalkonsulats in Hannover ein Visum bekommen“. Überrascht fragen sie sich: „Welche Visum-Praxis betreiben die deutschen Behörden?“

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.