Angeklagter schweigt zum Tod seiner Ex-Frau

Der 31-jährige Angeklagte Hasan Hüseyin Eker schweigt zum gewaltsamen Tod seiner Ex-Frau. Der Staatsanwalt wirft ihm Totschlag vor. Im vergangenen September soll Hasan Hüseyin Eker aus Wiesbaden seine 31 Jahre alte Ex-Ehefrau mit 56 Messerstichen in ihrer Wohnung umgebracht haben. Die Leiche des Opfers wurde damals von den 12- und 14-jährigen gemeinsamen Kindern aufgefunden. Der Angeklagte hatte vor dem Wiesbadener Landgericht eine Beteiligung an der Tötung seiner Ex-Frau Nurdan E. abgestritten. Was ihr widerfahren ist, tue ihm leid, er habe jedoch damit nichts zu tun, erklärte der 31-Jährige vor Gericht. Gestern am 13. Verhandlungstag schwieg der Angeklagte erneut zu den Vorwürfen des Staatsanwalts.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.