Abdullah Gül in London

Staatspräsident Abdullah Gül hat seine Großbritannien-Reise angetreten. Am 9. November wird Staatspräsident Abdullah Gül den 2010-Chatham House Preis entgegennehmen. Den Preis wird die britische Königin Elizabeth II. überreichen.

Gül ist gestern im Rahmen seiner Reise mit türkischen Bürgern in London zusammengekommen. An einer Rezeption, die der Botschafter der Türkei Ünal Çeviköz veranstaltete, nahm Abdullah Gül mit seiner Gattin Hayrünnisa Gül teil. Bei einem Vortrag, den Gül bei der Rezeption hielt sagte er, dass in England fast 400 tausend Türken leben und das dies eine sehr wichtige Zahl ist. Gül unterstrich außerdem, dass England zu den Ländern gehört, die eine Mitgliedschaft der Türkei unterstützen und sagte: “Wir legen großen Wert darauf, dass wir in so einem Land gut vertreten werden.”

In London wird der Staatspräsident mit Vertretern der türkischen Gemeinde zusammen kommen und das “Türkische Kulturzentrum der Yunus Emre Stiftung” eröffnen. Gül sagte: „Ich bin mir sicher, dass dieses Zentrum London eine schöne Atmosphäre verschaffen wird.“

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.